Skip to content

Herzlich Willkommen in der Großen Kreisstadt Dippoldiswalde

 

Tag des Einbruchschutzes am 25. Oktober 2020

Eine Stunde für mehr Sicherheit


Jährlich findet am letzten Sonntag im Oktober der „Tag der Zeitumstellung“, die bundesweite ProPK-Initiative „K-Einbruch“ zum Thema Wohnungseinbruchschutz unter Schirmherrschaft des Bundesinnenministers statt.

Im Rahmen dieser Öffentlichkeitskampagne zum Aktionstag kommen Sie mit den Beratern Ihrer Polizeilichen Beratungsstelle im Beratungsmobil

am 30.10.2020 Dippoldiswalde, Wochenmarkt von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr in Kontakt.

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigen erfahrungsgemäß die Fallzahlen beim Wohnungsein- bruchsdiebstahl an. Die Täter haben es durch das frühere Einsetzen der Dunkelheit leichter, unentdeckt in Gebäude und Wohnungen einzusteigen.

Dabei könnten viele Einbrüche durch richtiges Verhalten, Organisation und geeignete Sicherungstechnik verhindert werden. Dass diese Präventionsmaßnahmen gut wirken, belegt die sächsische Polizeiliche Kriminalstatistik. Die Wohnungseinbruchsdelikte konnten um 961 Angriffe auf 3040 im Jahr 2019 gesenkt werden. Das ist eine Verringerung um 24%! Der Versuchsanteil der Wohnungseinbrüche ist auf 44 % gestiegen. Dies wird zum großen Teil auf Verbesserungen der mechanischen Sicherungsmaßnahmen im privaten Bereich gegen Wohnungseinbruchdiebstahl beruhen und somit die entsprechenden Präventions- aktionen der Polizei hinsichtlich des zu erzielenden Erfolges bestätigen. Wer sein Eigenheim     saniert     oder     altersgerecht umbaut, profitiert zusätzlich von den Förderprodukten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz fördert.

 

Entgegen landläufiger Meinung erfolgen Einbrüche häufig zur Tageszeit, zum Beispiel während einer kurzen Abwesenheit des Bewohners, so etwa zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an den Wochenenden. Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche werden durch Tageswohnungseinbrecher begangen. In Wirklichkeit dürfte die Zahl sogar noch höher liegen, da bei Wohnungseinbrüchen, etwa auf Grund einer urlaubsbedingten Abwesenheit der Wohnungsinhaber die genaue Tatzeit meist nicht feststellbar ist. Tageswohnungseinbrüche ereignen sich mehrheitlich in Großstädten. Außerdem fallen Einbrecherbanden oft über ganze Wohnviertel her und räumen dabei schnell Häuser und Wohnungen aus.

 

Umfassende Informationen, Anregungen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie auf

www.k-einbruch.de

 

Diese Webseite wurde im Herbst 2012 von der Polizei und den Kooperationspartnern aus der Versicherungswirtschaft, den Industrieverbänden und Errichterfirmen initiiert und gestartet.

Über ein reges Interesse und interessante Gespräche im Beratungsmobil freut sich bereits Ihre Polizeiliche Beratungsstelle.

Wir wollen, dass Sie sicher leben – Ihre Polizei.

 


Bürgerumfrage

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT.

Die Große Kreisstadt Dippoldiswalde entwickelt aktuell gemeinsam mit der STEG Stadtentwicklung GmbH ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK).

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) ist ein übergeordnetes informelles Steuerungsinstrument, welches Ziele, Maßnahmen und Handlungsschwerpunkte für die nächsten 10 bis 15 Jahre in der Stadt darlegt und eine gesamtstädtische sowie nachhaltige Strategie zum Umgang mit den Herausforderungen aufzeigt.

Für Dippoldiswalde dient es als Basis für die Stadtverwaltung und den Stadtrat. Das INSEK ist ein wichtiger Bestandteil, für die Bewilligung von Fördermitteln im Bereich städtebaulicher Investitionen.

Zur BürgerInnen-Befragung

Die Befragung können Sie sowohl im Amtsblatt des Monats September entnehmen oder Sie können es sich hier herunterladen oder hier beschreibbar ausfüllen.

Bitte lassen Sie uns die Fragebögen bis spätestens 15.10.2020 zukommen.

Sie können den Fragbogen per Post/Fax/Mail oder persönlich im Bauamt abgeben.

per Post/Fax/Mail oder persönlich im Bauamt
bitte bis spätestens 15.10.2020 an:

Mail:                        franziska.dobrick@dippoldiswalde.de

  (Bitte mit Betreff „INSEK-Umfrage“)

Fax:                         03504/64 99 236

Post/Briefkasten:      Große Kreisstadt Dippoldiswalde

                               Markt 2

                               01744 Dippoldiswalde

Bei Fragen zur Umfrage und Konzepterstellung bzw. wenn Sie sich weiter einbringen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Dobrick, Sachbearbeiterin Bauamt (Telefon: Tel:  03504/64 99 322, E-Mail: franziska.dobrick@dippoldiswalde.de).

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich an der Umfrage beteiligt und sich die Zeit für die Zukunft der Großen Kreisstadt Dippoldiswalde und deren Ortsteile genommen haben!



 

 


Hier finden Sie Informationen von und über die Stadt und die Stadtverwaltung.
Ob Geschichte, virtueller Stadtrundgang, Vereine, Stadtnachrichten, Veranstaltungen, Formulare, Ansprechpartner und Ratsinformationssystem schauen sie einfach mal rein.


Anregungen und Informationen zur Homepage Dippoldiswalde:

Für Ihre Anregungen können Sie uns gern unter folgender Adresse eine Mail senden: bote@dippoldiswalde.de

oder telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen unter 03504 6499-0.

 

Kontakt

Große Kreisstadt
Dippoldiswalde

Markt 2
01744 Dippoldiswalde
Tel.: 03504 - 64990
Fax: 03504 - 6499702

E-Mail schreiben


Sprechzeiten:
Mo: 9:00 - 12:00 Uhr
Di:   9:00 - 12:00 Uhr und
     14:00 - 16:00 Uhr
Meldeamt + Bürgerbüro + Touristinfo
Di: 9:00 - 12:00 Uhr  u.
   14:00 - 18:00 Uhr
Mi: Rathaus u. Außenstelle  geschlossen
Do: 9:00 - 12:00 Uhr und
     14:00 - 18:00 Uhr
Fr:  9:00 - 12:00 Uhr

Bankverbindung:
IBAN: DE 78 8505 0300 3030 0001 16
BIC:   OSDDDE81XXX