Skip to content

1501-1600

Zeittafel 16. Jahrhundert

  • 1501 - verpfändete Herzog Georg der Bärtige die Stadt an den Doktor der Rechte, Johann Schrenk.
  • 1503 - verkaufte Herzog Georg der Bärtige Sitz (Schloss) und Amt Dippoldiswalde an seinen Getreuen, Rat und Amtmann auf dem Schellenberge Sigismund von Maltitz für 6.000 Rheinische Gulden.
  • 1507 - erfand Sigismund von Maltitz das Nasspochwerk, welches im Bergbau zur damaligen Zeit revolutionäre Veränderungen brachte und damit der Stadt zu wirtschaftlicher Blüte verhalf. (Als ruhende Schauanlage befindet sich so ein Nasspochwerk heute im Bergbaumuseum Altenberg.)
  • 1534 - wurde das Rathaus erweitert. Der Herzog Georg lieh der Stadt dazu 600 Rheinische Gulden.
  • 1539 - ließ der Bischof von Meißen die Barbarakapelle zerstören.
  • 1540 - Am 22.Juli brannte die Stadt ab.
  • 1541 - Am 3.Oktober wurde Bernhard von Döhlen von Freiberg aus nach Dippoldiswalde berufen und als erster evangelischer Pfarrer eingesetzt. Sigismund von Maltitz führte die sogenannten Nasspochwerke ein, durch welche das Erz ergiebiger aufbereitet werden konnte.
  • 1568 - verkaufte Heinrich von Maltitz die Stadt Dippoldiswalde nebst ihren Beigütern "Heselicht, Obermelbendorf, Niedermelbendorf (Ulberndorf), Bereuth und die helfft von Renelsdorf" an Kurfürst August.
  • 1568 - richtete Kurfürst August das Gerichtsamt im Schloss ein.
  • 1569 - besaß Dippoldiswalde 122 Zechen in Betrieb, 1 Schmelzhütte mit 3 Schmelzöfen und 1 Freiherd, 1 Huthaus, 3 Pochwerke mit 7 Gezeugen und 1 Zinnhütte.
  • 1577 - Im November schrieb Kurfürst August von Dippoldiswalde aus an die Königin Elisabeth von England, welche gegen die vom Kurfürsten eingeführte Concordienformel und die dadurch herbeigeführte Spaltung in der evangelischen Kirche (Lutheraner und Calvinisten) die nachdrücklichsten Vorstellungen erhoben hatte (Gretschel, Geschichte Sachsens, Band 2, S. 55).

Kontakt

Große Kreisstadt
Dippoldiswalde

Markt 2
01744 Dippoldiswalde
Tel.: 03504 - 64990
Fax: 03504 - 6499702

E-Mail schreiben

Sprechzeiten:
Mo: 9:00 - 12:00 Uhr
Di:   9:00 - 12:00 Uhr und
     14:00 - 16:00 Uhr
Meldeamt + Bürgerbüro + Touristinfo
Di: 9:00 - 12:00 Uhr  u.
   14:00 - 18:00 Uhr
Mi: Rathaus u. Außenstelle  geschlossen
Do: 9:00 - 12:00 Uhr und
     14:00 - 18:00 Uhr
Fr:  9:00 - 12:00 Uhr
Außenstelle Schmiedeberg
nachzulesen in Bekanntmachungen
Bankverbindung:
IBAN: DE 78 8505 0300 3030 0001 16
BIC:   OSDDDE81XXX