Skip to content

Bundestagswahl 2021

Informationen für Wahlbewerber

In Vorbereitung der Wahl zum 20. Bundestags stehen erste Informationen und Dokumente für Wahlbewerber zum Download bereit:

https://wahlen.sachsen.de/bundestagswahl-2021.html

 


 

Die Stadt Dippoldiswalde sucht Wahlhelfer!

Die Bundestagswahl 2021 ist die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag und wird am 26. September 2021 stattfinden. Zugleich wird in den Ortsteilen Malter, Paulsdorf und Reinholdshain die Ergänzungswahl zum Ortschaftsrat durchgeführt.

Für die Durchführung dieser Wahlen brauchen wir an diesem Tag in den Wahlbezirken der Stadt Dippoldiswalde und für die Auszählung der Wahlbriefe etwa 250 ehrenamtliche Wahlhelfer. 

Was haben Wahlhelfer(innen) zu tun?

Wahlhelfer(innen) sind ehrenamtlich für die Stadt Dippoldiswalde tätig. Um am Wahltag die Wahlhandlung zu leiten und das Wahlergebnis im Wahlbezirk festzustellen, wird für jeden Wahlbezirk ein Wahlvorstand gebildet, der aus einem (einer) Vorsitzenden, einem (einer) Stellvertreter(in) und bis zu sieben Beisitzer(innen) besteht.

Wer kann Wahlhelfer(in) werden?

Jede(r) Wahlberechtigte kann in einem Wahlorgan mitwirken; sofern er (sie) nicht selbst zur Wahl kandidiert oder Vertrauensperson eines Wahlvorschlages ist. Bürger(in) ist jede(r) Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes, der (die) das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens drei Monaten in Dippoldiswalde wohnt. Wer mehrere Wohnsitze innehat, ist Bürger(in) nur in dem Wohnort der Bundesrepublik, in dem er (sie) seit mindestens drei Monaten vor der Wahl seine Hauptwohnung hat.

Wie werden die Leistungen der Wahlhelfer vergütet?

Im Laufe des Wahltages wird an alle Wahlhelfer(innen) ein „Erfrischungsgeld“ ausgezahlt. Dieses wird auf Grundlage der Bundeswahlordnung i.V.m. der Entschädigungssatzung der Stadt Dippoldiswalde je nach Funktion gezahlt.

Müssen Wahlhelfer(innen) den ganzen Tag im Wahlraum verbringen?

Nein, auch wenn die Wahlräume von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sind, müssen unter Beachtung der Beschlussfähigkeit des Wahlvorstandes nicht alle Mitglieder des Wahlvorstandes während der gesamten Wahlzeit anwesend sein. Bei der anschließenden Ergebnisermittlung sollte der Vorstand aber vollständig und arbeitsfähig sein. Briefwahlvorstände beginnen ihre Tätigkeit erst am Nachmittag.

Wie erhalten Wahlhelfer(innen) das für ihre Tätigkeit erforderliche Wissen?

Die Vorsitzenden und ihre Stellvertreter(innen) sowie die als Schriftführer(innen) bzw. Stellvertreter(innen) vorgesehenen Beisitzer(innen) werden durch die Mitarbeiter des Wahlamtes auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Die Beisitzer(innen) erhalten am Wahltag vor Beginn der Öffnung des Wahlraumes vom(von der) Vorsitzenden eine Einweisung in ihre Aufgaben.

Wo können Wahlhelfer(innen) selbst wählen?

Prinzipiell im eigenen Wahlbezirk in der Pause. Falls Sie in einem anderen Wahlraum eingesetzt werden, können Sie nur dort wählen, wenn Sie einen zuvor beantragten Wahlschein vorlegen und sich dieser Wahlraum in Ihrem Wahlkreis befindet. Außerdem können  Sie nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung die Briefwahlunterlagen beantragen. 

Wie kann ich mich vormerken lassen?

Sie können sich telefonisch (03504 6499130) anmelden oder Ihre Personendaten (Name, Geburtsdatum, Anschrift, Einsatzwunsch, Telefonnummer) formlos schriftlich an das Wahlamt im Rathaus, 01744 Dippoldiswalde, Markt 2, geben. Wir bemühen uns, Ihrem Einsatzwunsch zu entsprechen, bitten jedoch um Verständnis, dass dies nicht in jedem Fall berücksichtigt werden kann.

Bitte melden Sie sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit spätestens bis zum 31.05.2021.

Für Ihre Mitwirkung möchte ich mich schon jetzt bei Ihnen bedanken.

 gez. Kerstin Körner

Oberbürgermeisterin